FRAGMENT Nr. 11: Starhawk über Feminismus und Verantwortung

Viele Bereiche der Wirklichkeit – die Wohlfahrt, der Krieg, die Frauen und Männern zugewiesenen gesellschaftlichen Rollen – werden kollektiv geschaffen und können nur kollektiv verändert werden.

Starhawk, Der Hexenkult…, S. 287

Starhawk ist eine seit den 1970er Jahren international einflussreiche Ökoaktivistin und insbesondere für die feministischen Ausrichtungen von Wicca bedeutend. In ihrem Buch von 1979 finden sich neben der Beschreibung von magischen Ritualen und Anrufungen auch Überlegungen zu historischen Entwicklungen und politische Statements. Starhawk ist auch ausgebildete Psychologin und heute insbesondere ökofeministisch aktiv. Wie sie sich herrschaftskritisch immer wieder gegen Gewalt aussprach, ist Thema dieses Fragments Nr. 11.

Das Zitat von Starhawk geht weiter:

Eine der klarsten Erkenntnisse des Feminismus ist, daß unsere Kämpfe nicht individuell sind und daß unser Leid kein privates Leid ist. Es entsteht durch die Art und Weise, in der unsere Kultur die Frauen als Klasse behandelt. Sexismus, Rassismus, Armut und blinder Zufall regieren das Leben der Menschen und werden nicht von ihren Opfern in die Welt gesetzt. Wenn Spiritualität wirklich dem Leben dienen soll, muß sie betonen, daß wir alle füreinander verantwortlich sind.

Starhawk, Der Hexenkult…, S. 287f.

Diese Äußerungen von Starhawk können aus heutiger Perspektive auch so gelesen werden, dass Feminismus einen intersektionalen Blick haben sollte: Weitere Dimensionen sozialer Zuschreibungen und Ungleichheiten wie Rassismen und Klassismus verschränken sich mit Geschlechterordnungen. Gleichzeitig betont sie, dass diese machtvollen Strukturen, die daraus entstehenden Ungerechtigkeiten und notwendigen Kämpfe eben nicht individuell sind sondern kollektiv geschaffen. Damit setzt sie ein Argument gegen gesellschaftliche Erwartungen und Zuweisungen, jede*r sei für das eigene Wohlergehen alleine verantwortlich.

Verantwortung kann aus ihrer Sicht nur in einem geteilten Füreinander gedacht und gelebt werden. Die Frage nach unserer Verantwortung füreinander und für eine gemeinsame Zukunft ist so aktuell wie drängend. Und sie betrifft uns alle.

Nachlesen und Schauen

Mehr über Starhawk in dem Blog-Beitrag über Hexen & Feminismus. In den Blog-Beiträgen zu den Jahreskreisfesten finden sich immer auch Ritualvorschläge von Starhawk, wie z.B. in dem zu Ostara.

Starhawk (1992), Der Hexenkult als Ur-Religion der Großen Göttin, Freiburg (engl. Orig. 1979).

Webseite: starhawk.org

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s